www.theralupa.de


 


   


 

 

 

 

 

 

     


 


 


 

 

 

 

Bild 4

Homöopathie

 

Die Homöopathie bildet eine umfassende, ganzheitliche und vielschichtige Therapiemethode. Homöopathische Mittel sind natürlich und wirksam. Sehr viele Erkrankungen, ob auf körperlicher oder psychischer Ebene, sind homöopathisch behandelbar. Dazu ist es erforderlich die Ganzheit des jeweiligen Menschen wahrzunehmen und  Körper, Seele und Geist in ihrer Gesamtheit zu verstehen.

 

Ein sehr wichtiger Bestandteil der homöopathischen Behandlung ist deshalb die ausführliche Erstanamnese, welche durchaus 1–3 Stunden in Anspruch nehmen kann. Diese ermöglicht dem Therapeuten ein für den Patienten geeignetes Mittel zu finden. 

 

Das speziell ausgewählte Arzneimittel stärkt und mobilisiert die Selbstheilungskräfte des Patienten. Durch diese Stimulation kann der Organismus seine eigenen Heil- und Regenerationsfähigkeit wieder nutzen und so können bereits bestehende Erkrankungen gelindert oder geheilt werden.

 

Infos: www.homoeopathie-liste.de (Klick aufs Bild 5)

Eine Arznei ist umso wirksamer, je genauer sie     zu den persönlichen Beschwerden des Patienten passt (Ähnlichkeitsprinzip).

 

Homöopathische Arzneimittel stabilisieren die gesamte Lebenskraft und beseitigen nicht nur einzelne Symptome.

 

Man bezeichnet die Homöopathie als Königsdisziplin der Naturheilkunde. Diesen Titel verdient sie durch ihre großen Erfolge, sowie durch ihren Anspruch an Beobachtung, Genauigkeit und Wissen des Therapeuten. Deswegen ist nur der von Samuel Hahnemann (Begründer der Homöopathie) gewiesene, sanfte und tiefe Weg der Heilung, durch eine kunstgerecht ausgeübte Homöopathie erreichbar.